Woher kommt der Name „Japaner“ für ein Kameramikrofon?

[testimonial]

Warum heisst das EB Mikrofon „Japaner“ und wer prägte diesen Begriff?

[/testimonial]

Eigentlich müsste diese Frage recht einfach zu beantworten sein. Dachte ich. Aber nicht mal die Pressestellen gängiger Mikrofonhersteller haben eine nachprüfbare und schlüssige Erklärung parat.

Historische Fotos zeigen, dass Schulterkameras in den 1970ger Jahren zumindest nicht standardmäßig mit einem Mikrofon ausgerüstet waren. Weder an der legänderen RCA-TK-76 noch an der in Deutschland gängigeren Ikegami HL-79 scheint es ab Werk eine entsprechende Halterung gegeben zu haben.

Das änderte sich wohl erst mit Einführung der Betacam-Technik im Jahr 1982. Die Sony BVP 3 (1984) gehört zu den ersten Kameras, die auf alten Fotos häufig mit einem angeflanschten Mikrofon zu sehen ist. Es ist daher davon auszugehen, dass die Bezeichnung „Japaner“ entstand, weil japanische Hersteller in den 1980ger Jahren als erstes die Montage eines Mikrofons an eine Schulterkamera standardmäßig vorsahen.

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*