Sind Standbilder aus Videos für den Broschürendruck verwendbar?

 

Ja, grundsätzlich geht das, allerdings ist nicht jedes beliebige Filmbild dafür geeignet:

Ein gutes Filmbild ist nur im Ausnahmefall auch ein gutes Foto und umgekehrt. Warum das? – Beim Film kommt es auf den Fluss der Bilder an, der das Auge des Betrachters führt. Jede Einstellung muss inhaltlich rasch erfassbar sein, denn nach nur wenigen Augenblicken folgt bereits die nächste. Ein Foto möchte genau das Gegenteil: Ein einziges aussagekräftiges Motiv soll den Blick so lange wie möglich fesseln. Daraus resultiert eine völlig andere Bildgestaltung.

Guter Eindruck bis etwa 16 x9 cm Druckgröße

Bei der typischen Druckauflösung von 300 dpi (Dots per Inch) lassen sich Filmbilder, die mit moderner HD-Aufnahmetechnik entstanden sind, immerhin bis zu einer Größe von etwa 16 x 9 cm drucken. Für viele Anwendungen ist das mehr als ausreichend. Trotzdem ist nicht jedes beliebige Einzelbild geeignet: Ist vor der Kamera Action angesagt, wird es schwierig, weil die bewegten Bildelemente verwischt abgebildet werden. Diese Unschärfe ist für eine flüssige Bewegungsabfolge wichtig und auf dem Film nicht sichtbar. Bei einem Standfoto hingegen beeinträchtigen oft schon geringste Bewegungsunschärfen die Verwendbarkeit.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*