Was ist der Unterschied zwischen den Maßzahlen Megapixel und K?

CMOS-Sensor

Den Begiff Megapixel (mega: griechisch μέγας méga = groß, als Vorsatz bei Maßeinheiten geleichbedeutend mit 1 Mio.) kennt heute jeder von seiner Digitalkamera: Je mehr desto besser, scheint hier die Devise zu sein. Ob das so stimmt, darüber werde ich zu späterer Zeit berichten.

Technisch steht Megapixel (MP) für die Anzahl der lichtempfindlichen Bildpunkte eines Aufnahmechips. Ein Full HD-Videobild mit seinen 1920 x 1080 (= 2.073.600) Pixeln entspricht ziemlich genau 2 MP (2 Millionen Pixel) und benötigt daher mindestens einen eben solchen Chip. Mehr dürfen es durchaus  sein, wie man an den filmenden DSLR-Kameras sieht.

2 K / 2 MP - Der Unterschied

Ein 2 K-Sensor besitzt 2048 horizontale Bildpunkte. Die Anzahl der vertikalen Bildpunkte spielt für die Kennzeichnung keine Rolle, sondern ist ausschließlich von der jeweiligen Anwendung abhängig. Ein 2 Megapixel-Sensor besitzt in der Gesamtheit 2 Millionen Bildpunkte. Deren horizontale/vertikale Verteilung spielt keine Rolle.

Der Begriff „K“ (abgeleitet vom griechischen chílioi „tausend“) stammt aus der digitalen Kinotechnik. 1 K entspricht 1024 horizontalen Bildpunkten. Der krumme Wert ist einer in der digitalen Welt der Bits und Bytes speziellen Zählweise geschuldet.

Ein FullHD-Videobild mit horizontal 1920 Pixeln entspricht nicht nur 2 MP sondern auch annähernd 2 K (= 2048 Pixel). Die Übereinstimmung ist allerdings nur zufällig. 4K Bilder besitzen 4096 horizontale Pixel. Bei einem 16:9 Bild entspräche das einer Sensorauflösung von 4096 × 2304 (9.437.184) Pixeln, also knapp 9,5 Megapixeln.

Die aktuell auf den Markt drängenden 4K-Fernsehgeräte besitzen in der Regel eine etwas geringere Auflösung, nämlich 3840 x 2160 Bildpunkte (gut 8 Megapixel). Diese Werte entsprechen genau den doppelten Seitenlängen eines FullHD-Bildes (= 4fache Gesamtpixelzahl) und vereinfachen das Hochskalieren von normalen HD-Inhalten. Einer Industrieempfehlung folgend werden diese Geräte zukünftig wohl nicht mehr als 4K,- sondern als UHD- (Ultra High Definition-) Fernseher bezeichnet.

Anzeige

3 Kommentare zu Was ist der Unterschied zwischen den Maßzahlen Megapixel und K?

  1. Hi, finde diesen Bericht sehr interessant und es ist schon richtig bald sagt man wohl nicht mehr 4k Auflösung sondern wahrscheinlich UHD Auflösung bleibt ab zu warten .
    Das k stammt auch aus dem Kino Bereich und nicht irgendwo anders her.
    Sehr sehr interessant vielen Dank.

  2. Meine Canon EOS 700 D hat 18 Megapixel, sind diese 18 Megapixel ausreichend? Ich fotografiere Züge, Lokomotiven und Landschaften.
    Was bedeuten diese 18 Megapixel?

    • Hallo Hans, 18 Megapixel sind selbst für die meisten professionellen Anwendungen mehr als ausreichend. Von daher kannst Du damit problemlos Deiner Freude an Landschafts- und Lokfotos nachgehen. 16 Megapixel bedeutet, dass sich ein Foto Deiner Kamera aus 18 Millionen einzelnen Bildpunkten zusammensetzt.

      Viele Grüße
      Stefan

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*